Zeit, neue Wege zu gehen…

Ausgetretene Wege verlassen

Landwirtschaft „weiter“ denken,
Verantwortung übernehmen,

Willkommen bei uns am Jörg-Hof

Landwirtschaft kann mehr.
Mehr Vielfalt und Fruchtbarkeit,
mehr Lebensraum, Kreislauf, Zukunft.

Landwirtschaft ist mehr. Beziehung, Achtung, Gefühl.

Schonend Gemüse anbauen, Tiere wesensgerecht halten, mit Achtung nutzen, Bodengesundheit entwickeln und die Artenvielfalt fördern – mit Spaß und Respekt und mit Menschen, denen daran liegt.

Schön, dass Du bei uns vorbeischaust.

Dohoim am Jörg-Hof

Mir am Jörg-Hof, Barbara und Hubert Jörg mit Jonas, Magdalena, Michael, Theresa, Martin und Laura.
Wir bewirtschaften einen Bauernhof am südöstlichen Stadtrand von Kempten an einem Südhang über Durach, unserer Heimatgemeinde.

In der gewachsenen Kulturlandschaft des Alpenvorlandes haben schon unsere Eltern Kühe gehalten, unsere Großeltern dazu noch Getreide, Kartoffeln und Gemüse angebaut.
Seit Jahren beschäftigt uns die Entwicklung der Landwirtschaft, auch im Kontext mit gesellschaftlichen Entwicklungen. Wir haben reagiert.

Seit 2015 bauen wir bei uns am Hof wieder Gemüse an, seit 2016 sind wir Teil einer Solidargemeinschaft und seit 2018 trinken die Milch unserer Kühe nur noch die Kälber.
Wir möchten Boden und Tieren mit Achtung begegnen. Wir möchten sensibel unterwegs sein, für die Bedürfnisse von Menschen und Tieren und der Biologie, die uns umgibt.

Wir möchten Beziehung leben und ermöglichen und begreifbar machen.
Und wir glauben, dass wir dafür bei uns“dohoim“ einen tollen Platz haben …

Aktuelles vom Jörg-Hof